Ferienwohnungen
am Gardasee

KONTAKT
Suchen Sie Ihre Wohnung

Suchen
auf Karte

Costermano sul Garda

Ooops! Ihre Suche ergab keine Ergebnisse.

Lazise

Lazise liegt 64 m oberhalb des Meeresspiegels an der Süd-östlichen Küste des Gardasees in der Provinz Verona. Zusammen mit Colà und Pacengo hat Lazise zirka 6500 Einwohner. Die fast ganz erhaltenen Mauern, der kleine Hafen mit den Booten der Fischer geben Lazise eine fast mittelalterliche Atmosphäre. Mit dem Zollhaus war Lazise das Zentrum für be

Siehe alle

Colà di Lazise

Vorort in den Hügeln rund Lazise, ein kleines, ruhiges Städtchen mit herr-lichen Villen einschließlich der Villa Moscardo vom 15.Jahrhundert und die Villa dei Cedri vom Jahr 1700, Villa Monteraso – 15.Jh, und das Schloss Villa da Sacco vom 16.Jh. Jedes Jahr im August gibt es dort das traditionelle Fest der Madonna della Neve. Parco Termale Vil

Siehe alle

Pacengo di Lazise

Das Dorf Pacengo steigt auf 106 Meter über dem Meeresspiegel und 533 Einwohner wohnen Es ist ein Dorf in der Gemeinde Lazise, ??befindet sich am südlichen Ufer des Sees Hauptstadt Eingang Teil der Gemeinde Lazise während der venezianischen Herrschaft zu sein. Diese kleine Stadt wurde zum ersten Mal in einem Pergament von 1004 mit dem Namen Pacingu

Siehe alle

Bardolino

Obwohl es eine gemauerte Stadt war, behält Bardolino wenig von seiner prähistorischen, römischen und mittelalterlichen Herkunft und verfügt über eine mehr mondänen Atmosphäre als Lazise. Von der alten Burg vom 9.Jh, (die erste Burg in der Gegend), die vom König Berengario gebaut und während der Skaliger Ära verstärkt worden war, gibt es jetzt nur n

Siehe alle

Peschiera del Garda

Peschiera liegt am Fluss Mincio, wo das Wasser aus dem Gardasee strömt. Die historische Altstadt ist umgeben von einer mächtigen Festung, vollständig von Wasser umgeben. Die ersten Stadtmauern von Peschiera von 101 v. Chr. wurden völlig zerstoert und mehrmals wiederaufgebaut bis Architekt Sanmicheli im 16. Jh. eine starke Festung erbaute. Nach

Siehe alle
Nur ein Paar Empfehlungen Peschiera del Garda

Sirmione

Dank seiner günstigen Lage wurde die Halbinsel Sirmione ein privilegierter Ort zur Siedlung schon seit der Antike. Die ältesten Beweise stammen aus dem sechsten Jahrtausend v. Chr. Während der Bronzezeit sind Pfahlbausiedlungen an den Ufern des Sees und in einigen Teilen der Stadt zu sehen. Seit dem 1.Jh. v. Chr. wurde die Spitze der Halbinsel zum

Siehe alle
Nur ein Paar Empfehlungen Sirmione

Polpenazze (Padenghe)

Polpenazze hat zirka 2600 Einwohner und liegt 200 m oberhalb des Meeresspiegels in der Valtenesi an der westlichen Küste des Gardasees in der Provinz Brescia, Region Lombardei. Schon in der Bronzezeit war Polpenazze eine Siedlung von “Palafitte” (Pfahlbauten), wovon Reste gefunden wurden rund um den kleinen See „Lago Lucone“ oberhalb der Stadt.

Siehe alle

In Costermano sul Garda findet man unzählige wunderschöne und suggestive Orte, zu erwähnen sind das Val die Mulini und der Deutsche Militärfriedhof, wo 22.00 deutsche Soldaten ihre letzte Ruhe finden (er ist flächenmäßig der drittgrößte Italiens). Costermano sul Garda, antikes Lehngut von Santa Giulia di Brescia befindet sich am Gardasee im Herzen des muränischen Amphitheaters, eingerahmt von den Fraktionen Marciaga, welche über dem Gardasee thront und Castion zu Füßen des Belpo und Albaré in der Ebene des Tasso.In Marciaga findet man den „Santuario della Beata Vergine del Soccorso“ aus dem 17. Jahrhundert, wo man nicht nur einen unglaublichen Ausblick, sondern auch antiken Felsbilder bewundern kann. In Castion findet man die romantische Kirche von San Verolo und die elegante Villa Pellegrini Cipolla und die Pfarrkirche von Santa Maria Maddalena welche ein wunderschönes Meisterwerk von Brusasorci aufbewahrt. In Albaré, Geburtsort von Adolfo Consolini (olympischer Diskuswerfer), befindet sich die Kapelle Santi Fermo e Rustico aus dem 12. Jahrhundert und die faszinierende Villa Torri-Giuliari mit seinem weitläufigen Park, indem sich zwei geschützten Eichen, die ältesten der gesamten Provinz Verona befinden.