Ferienwohnungen
am Gardasee

KONTAKT
FILTER ÖFFNEN
An- / Abreisedaten
SUCHEN
Urlaubsort

Bardolino
Colà di Lazise
Costermano sul Garda
Garda
Lazise
Pacengo di Lazise
Peschiera del Garda
Polpenazze (Padenghe)
Sirmione
Personenanzahl

5
6
Schlafzimmer

2
3
Ausstattung

Schwimmbad
Wi-Fi
Spülmaschine
Waschmaschine
SAT-TV
Ich reise mit 1 Haustier

Polpenazze (Padenghe)

Polpenazze hat zirka 2600 Einwohner und liegt 200 m oberhalb des Meeresspiegels in der Valtenesi an der westlichen Küste des Gardasees in der Provinz Brescia, Region Lombardei. Schon in der Bronzezeit war Polpenazze eine Siedlung von “Palafitte” (Pfahlbauten), wovon Reste gefunden wurden rund um den kleinen See „Lago Lucone“ oberhalb der Stadt. Kelten, Etrusken und Römer bewohnten die Gegend; im 10. Jahrhundert wurden als Verteidigung gegen den Barbareninvasionen die Burg und die Stadtmauer errichtet, von den Mailänder Visconti im Jahr 1420 zerstört und einige Jahre später von den Venetianern wieder aufgebaut. Erst im Jahr 1454 schlossen sich die 38 Familien von Polpenazze zusammen und verabschiedeten die erste Gemeindesatzung. Die Burg wurde im 16. Jahrhundert während der Bau der Santa Maria Pfaffkirche grösstenteils abgebrochen, während eine der Turme als Glockenturm ausgebaut wurde. Die eindrucksvolle Fassade wurde am Anfang des 20. Jahrhunderts renoviert. Am Rande des Lucone Gebietes, in der Nähe des heutigen Friedhofes, wurde im 14. Jahrhundert auf den Resten eines Römertempels die ursprüngliche Pfarrkirche gebaut, dem Heiligen San Pietro In Lucone gewidmet. Polpenazze produziert hauptsächlich Wein und Olivenöl: mehr als die Hälfte der ganzen DOC Weinproduktion der Valtenesi stammt aus der Gegend Polpenazze-Picedo, grösstenteils aus der typischen Weinrebe Groppello. Der frische Chiaretto und die feinen Rosso Riviera und Garda Classico können Ende Mai während der Polpenazze-DOC-Weinmesse gekostet werden, eine historische Messe mit zahlreichen folkloristischen und kulturellen Veranstaltungen. Ausserdem produziert Polpenazze den Mehrteil der Valtenesi Olivenöl, eine der feinsten italienschen Olivenölen. Sowohl Wein als Olivenöl kann in den zahlreichen Weinkellern und Ölmühlen in der Umgebung gekostet und gekauft werden.